Unsere Empfehlung

Future Gold 2.0 und ProMin

Welche besonderen Anforderungen bestehen an die Fütterung von Zuchtstuten?

Tragende Zuchtstuten können in den ersten acht Monaten der Trächtigkeit ganz normal, wie andere Pferde im Erhaltungsbedarf, gefüttert werden. Ab dem achten Trächtigkeitsmonat nimmt der Bedarf an zusätzlichen Nährstoffen und Energie für das Wachstum von Fötus, Gebärmutter und Euter kontinuierlich zu. Bis zur Geburt des Fohlens wird die Stute etwa 18 – 20 Prozent ihres eigenen Körpergewichts zulegen. Gerade im letzten Trächtigkeitsmonat werden Tageszunahmen von 500 bis 1000 Gramm erreicht.

Gleichzeitig sinkt der verfügbare Raum für voluminöse Futtermittel durch Einengung des Verdauungstraktes durch das Fohlen. Mit Heu allein kommt man nicht mehr zurecht.

Unsere Empfehlungen

Durch den wesentlich erhöhten Proteinbedarf für die Entwicklung des Fohlens bestehen enorme Ansprüche an das richtige Pferdefutter. Hier kommen wiederum den für das Pferd essentiellen Aminosäuren erhebliche Bedeutung zu. Nur wenn diese limitierenden Aminosäuren ausreichend vorhanden sind, können die Nährstoffe im Futter für eine gute Entwicklung des Fohlens im Mutterleib sorgen. Der Nährstoffbedarf gerade gegen Ende der Trächtigkeit kann durch ein geeignetes Zuchtfutter, wie unser FUTURE GOLD 2.0, hervorragend gedeckt werden. Die Anforderungen der Stute an die Nährstoffmenge und -verfügbarkeit steigen hier schnell von den Kennwerten des Erhaltungsbedarfs eines Pferdes bis zum Bedarf für mittlere Arbeit bzw. schwere Arbeit an.

Die bestmögliche Versorgung der tragenden Zuchtstute mit hochwertigem Mineralfutter ist enorm wichtig. Hier kann unser ProMin hervorragend dazu beitragen, da es wichtige Vitamine und Spurenelemente in bester Bioverfügbarkeit liefert. Diese können von der Stute sehr gut absorbiert werden. Zusätzlich verfügt dieses Mineralfutter auch über einen Proteingehalt von 25 Prozent Rohprotein. Und ebenfalls einen hohen Gehalten der bereits angesprochenen essentiellen Aminosäuren.

Ist das Fohlen dann einmal da, steigen die Bedarfswerte der Stute in der Laktation noch einmal erheblich an. An die Eiweißqualität werden noch höhere Anforderungen gestellt. Ein gutes Zuchtmüsli, wie unser Future Gold 2.0, wird unerlässlich für die bedarfsgerechte Versorgung der Stute. Es hat weiterhin den Effekt, dass bereits nach einigen Wochen das Fohlen im Trog der Mutter mit frisst. So wird der Verdauungstrakt auch schon zur Aufnahme von pflanzlicher Nahrung vorbereitet. Die extrem hohen Nährstoffbedarfswerte der laktierenden Zuchtstute gerade in den ersten drei Monaten wird weiterhin durch den im Frühjahr und Frühsommer Weideaufwuchs unterstützt. Fehlt allerdings umgekehrt ausreichend gute Weidefläche, kommt der Gabe eines hochwertigen Zuchtfutters mit Proteingehalten von mindestens 15 Prozent noch größere Bedeutung zu.


Schaut gerne auch auf 
Instagram oder Facebook vorb

Hier gelangen Sie zu unserem Shop um alle Sorten in praktischen Probiergrößen zu bestellen:

Aktuelle News findest Du immer auf:

Futter für Pferde bei Facebook - Eohippos
Pferdefutter - Instagram
Scroll to Top