Das Ergänzungsfutter zur Unterstützung von Knochen, Sehnen, Bändern und Muskulatur

  • 100 % wertvolle Inhaltstoffe
  • 0 % Füllstoffe, Getreide oder zugesetzter Zucker

In unserem neuen Eohippos Flexible Move 2.0 haben wir bewusst keine der bisher für den Stütz- und Bewegungsapparat bekannten Inhaltsstoffe wie Glucosamin, Chondroitin, MSM, Teufelskralle, Ingwer, Kurkuma etc. eingesetzt zur Unterstützung des Bewegungsapparates.

Viele dieser Komponenten werden von manchen Pferden (z. B. bei Magenempfindlichkeit) nicht optimal vertragen, so dass Alternativen fehlen. Zusätzlich war uns wichtig, keine Komponenten tierischen Ursprungs zu verwenden. Das Ergebnis ist eine verbesserte Neuauflage unseres Eohippos Flexible Move 2.0. Mit viel Sorgfalt in der Auswahl der Inhaltsstoffe und langer, erfolgreicher Testphase, möchten wir es Euch nun endlich präsentieren.

  • zur Unterstützung des Bewegungsapparates
  • Förderung des Muskelaufbaus
  • zur Unterstützung vor und nach Wettkämpfen
  • u.a. auch für die Fütterung von Pferden mit PSSM2 geeignet

Unterstützung von Knochen, Sehnen, Bändern und Muskulatur für Pferde

Zusammensetzung:
Johannisbrot, Ananaspulver, Ginkgoblätter, Calciumcarbonat, Magnesiumacetat, Ginsengwurzel

Analytische Bestandteile und Gehalte:
7,6% Rohprotein, 5,3% Rohfaser, 4% Rohfett, 16,1% Rohasche, 0,05% Natrium, 3,52% Calcium


Fütterungsempfehlung pro Tier/Tag:

Ponys (ca. 300 kg) 10 g = ca. 1 Messlöffel gehäuft

Großpferde (ca. 650 kg) 20 g = ca. 2 Messlöffel gehäuft


UVP 49,99€ / 500g (99,98€ / kg) inkl. 7% Mwst.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:

Vitamin D3 30.000 I.E., Vitamin E 30000 mg, Vitamin B1 735 mg, Vitamin B2 750 mg, Vitamin B3 735 mg, Vitamin B5 700 mg, Vitamin B6 750 mg, Folsäure 720 mg, Vitamin B12 7200 mg, Vitamin C 50000 mg, Selen (in organischer Form aus Saccharomyces cerevisiae) 20 mg, Mangan/Mangansulfat 5000 mg, DL-Methionin 19800 mg, Lysin 19800 mg

Johannisbrot
Der Johannisbrotbaum ist immergrün, verträgt sehr gut Hitze und kann sogar ca. 100 Jahre lang Früchte – nämlich die länglichen Schoten mit dem Namen Johannisbrot – liefern. Johannisbrot steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe: Pectine, Gerbstoffe und Lignin können sich günstig auf die Darmflora auswirken und so die Verwertung von Mikronährstoffen verbessern. Die Schote selbst ist reich an Magnesium, Calcium, Phosphor, Silizium und Eisen- Mineralstoffe die essentiell für Knochen, Bänder, Sehnen, Muskulatur und die Blutbildung sind. Außerdem enthält es Vitamin-D (das Knochenvitamin), B-Vitamine wie B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin) und Beta-Carotin.
Ein hoher Gehalt an Tannin, einem starken Antioxidans, kann die Körperzellen vor freien Radikalen schützen und damit vor vorzeitiger Zellalterung
schützen. In der menschlichen Ernährung hat sich Johannisbrot unter den Diätprodukten bewährt, denn das Mehl hat einen sehr geringen Anteil an Fetten und kann sogar helfen einen erhöhten Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu senken. Die aus Johannisbrot hergestellten Produkte für Menschen sind sogar verträglich bei Zöliakie (Glutenunverträglichkeit), Colitis oder Durchfallerkrankungen.

Ananas
Das in der Ananas enthaltene Bromelain ist der Name zweier eiweiß-spaltender (proteolytischer) Enzyme, die bereits im Jahr 1957 entdeckt wurden. Enzyme sind Leben- kein Lebewesen kann ohne Enzyme existieren. Sie steuern tausende Stoffwechselprozesse und sind damit für die Gesundheit unverzichtbar. Sie sorgen z.B. dafür, dass unser Blut optimal fließt oder sie regulieren Entzündungsreaktionen.
Mit zunehmendem Alter nimmt die Enzymproduktion ab, die Stoffwechselprozesse verlangsamen sich. Der Franzose Thevèt beschrieb schon 1558, dass die Ananas „die Frucht sei, aus der die Eingeborenen Amerikas den größten medizinischen Nutzen ziehen“.
Die Ananas besteht zu ca. 80 % aus Wasser, enthält aber auch viele wertvolle
Nährstoffe: Biotin, Vitamin E, Calcium, Kalium, Kupfer, Zink, Mangan, Beta-Carotin, alle B-Vitamine und eben Bromelain.

Ginkgoblätter
Hunderte von Jahre kann ein Ginkgobaum alt werden, er ist der „Baum des Jahrtausends“.
In seinen Blättern sind Flavonoide und Terpenoide enthalten, die in dieser speziellen Form nur im Ginkgo zu finden sind. Diese sind vermutlich auch dafür verantwortlich, dass Ginkgo traditionell vor allem zur Durchblutungsförderung erfolgreich angewendet wird. Vor allem die Durchblutung in den feinen Gefäßen kann verbessert werden und damit der Sauerstoff- und Nährstoffgehalt der Zellen. Ebenso ist Ginkgo ein Radikalfänger, der die Zellen schützen kann, indem aggressive, zellschädigende Sauerstoffradikale eingefangen und unschädlich gemacht werden.
Versuche haben gezeigt, dass Ginkgoblätter-Extrakt die Reizweiterleitung an den Nerven unterstützt, sie damit leistungsfähiger machen kann und dem Abbau von Nervenzellen sogar entgegenwirken kann. Die eiweiß-spaltende Eigenschaft des Enzyms Bromelain ist auch der Grund
für den bereits langjährigen therapeutischen Einsatz beim Menschen. In zahlreichen Untersuchungen hat man die Beobachtung gemacht, dass es die eiweiß-spaltenden Enzyme sind, die die Heilung unterstützen können. Sie können abschwellend wirken, Entzündungen hemmen und die Durchblutung fördern. Der Mechanismus ist einfach: die Eiweißmoleküle, die bei Verletzungen aus dem Blut in das geschädigte Gewebe eindringen und dort eine Schwellung verursachen, werden durch die proteolytische (eiweiß-spaltende) Wirkweise gespalten und können damit besser abtransportiert werden. Die Schwellung verringert sich, der Schmerz kann schneller nachlassen. Durch die Förderung der Durchblutung werden unerwünschte Stoffe schneller abtransportiert. Zusätzlich wird der Körper bei der Verdauung und Verwertung von
Nährstoffen unterstützt. Die Einsatzbereiche von bromelainhaltigen Nahrungsergänzungen beim Menschen sind u.a.: Morgensteifigkeit, Arthritis, Gelenkschmerzen, rheumatische Erkrankungen, Sehnenentzündung u.v.m. Mit zunehmendem Alter nimmt die Enzymproduktion ab, die Stoffwechselprozesse verlangsamen sich. Bei Beschwerden wie chronischen Entzündungen oder einem geschwächten Immunsystem ist es deshalb ratsam, dem Körper gezielt Enzyme zuzuführen.

Ginseng
Im 17. Jahrhundert ist die Ginsengwurzel nach Europa gekommen, im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde in verschiedenen Studien ihre Wirksamkeit festgestellt und Ginseng als Heilpflanze anerkannt. Die Vielzahl an verschiedenen Inhaltsstoffen, allen voran die Ginsenoside,
machten die Pflanze für ihre entzündungshemmenden, krampflösenden und blutdrucksenkenden Eigenschaften bekannt.
Weitere Inhaltsstoffe sind ätherische Öle, Phenole (Salizylsäure), Fettsäuren, Aminosäuren. Zahlreiche Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Kalium, Selen und Eisen unterstützen den Knochenaufbau, die Muskulatur und die Blutbildung. Diverse Vitamine und Spurenelemente sind ebenfalls enthalten. Das ätherische Öl im Ginseng beinhaltet 200 verschiedene Einzelstoffe. Diese unterstützen u. a. die Fließfähigkeit des Blutes, indem sie verhindern, dass Blutplättchen sich verkleben und unterstützen damit den Sauerstofftransport zu allen Zellen.
Abgerundet wird die Rezeptur von Eohippos Flexible Move 2.0 durch die gezielte Zugabe von speziell für den Stütz- und Bewegungsapparat benötigten Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren:
Magnesium ist zusammen mit Calcium unerlässlich für eine funktionierende
Muskulatur. Es entspannt, ist durch die Beteiligung an der körpereigenen Eiweißproduktion am Muskelaufbau beteiligt und erhöht die Leistungsfähigkeit.
Calcium hat eine große Bedeutung für die Knochengesundheit, es sorgt aber auch für die richtige Funktion von Muskeln und Nerven, sowie für die Regulation des Säure-Basen-Haushalts.
Vitamin D3 ist das Knochenvitamin und besonders in Kombination mit Calcium sinnvoll. Doch auch zwischen Magnesium und Vitamin D gibt es eine Beziehung, denn der Körper benötigt Magnesium, um Vitamin D zu aktivieren.
Vitamin E gehört wie Vitamin C zu den Antioxidantien und ist ein wichtiger Radikalfänger. Freie Radikale sind aggressive Verbindungen, die im Körper Eiweiße und die Struktur der Zellen schädigen können. Sie entstehen durch diverse belastende Umweltfaktoren.
Vitamin B-Komplex nennt man die Summe aller B-Vitamine. Von B1 bis B12
sind ihre Aufgabenbereiche riesengroß. Sie tragen u.a. zu einer guten Nervenfunktion bei, zur Nährstoffverwertung und zur Blutbildung.
Vitamin C ist nicht nur ein hervorragendes Antioxidans, das dabei hilft freie Radikale, die zu Zellschäden führen können unschädlich zu machen, es verbessert auch die Eisenaufnahme, kann Schwermetalle binden und ist essentiell für die Bildung von körpereigenem Kollagen. Kollagen sorgt für die Elastizität von Bändern und Sehnen, sowie für die Festigkeit von Zähnen und Knochen. Auch Narbengewebe besteht aus Kollagen, deshalb ist Vitamin C auch für die Wundheilung bedeutend.
Selen ist ein sehr wichtiges Spurenelement, das die Immunabwehr steigern kann, antioxidativ wirkt und eine bedeutende Rolle in der Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels spielt.
Mangan ist essentiell für den Energiehaushalt der Körperzellen, es ist am Aufbau von gesunden Knochen beteiligt und es aktiviert die lebensnotwendigen Enzyme.
Lysin ist eine Aminosäure die für den Muskelaufbau und den Aufbau von anderen Aminosäuren benötigt wird. Außerdem ist es am Knochenwachstum, an der Zellteilung und Wundheilung beteiligt.
Methionin gehört zu den schwefelhaltigen Aminosäuren, die als Baustein von Proteinen dienen. Durch diese Eigenschaft ist Methionin notwendig für Muskelaufbau und Muskelerhalt.

Jedes Pferd ist ein Individuum, also nutzt bei Fragen und zur Beratung hinsichtlich Menge und Einsatz, bitte jederzeit die kostenfreie Beratung durch das EOHIPPOS Team.

Kostenlose Futterberatung!

Gerne beraten wir euch bei der Wahl des richtigen Futters für euer Pferd. Um gezielt auf all eure Bedürfnisse einzugehen und um einen ganzheitlichen Blick über jede individuelle Situation zu bekommen, würden wir uns über Anrufe unter +49 (0) 176-232 165 81 freuen. Falls eine telefonische Beratung nicht in Frage kommen sollte, könnt ihr uns gerne per Mail kontaktieren unter kontakt@eohippos-pferdefutter.de oder ihr nutzt direkt unser Kontaktformular.

Schaut gerne auch auf Instagram oder Facebook vorbei.

Aktuelle News findest Du immer auf:

Futter für Pferde bei Facebook - Eohippos
Pferdefutter - Instagram
Scroll to Top

Newsletter

Melde Dich zu unserem kostenlosen Newsletter an, um regelmäßig per E-Mail über interessante Themen und unsere Produkte aus dem Bereich Pferdefutter informiert zu werden.

Ein kleines Dankeschön von uns:
10 % Nachlass
auf Deine nächste Bestellung  (Bestellwert ab 10 EUR, gültig bis 31.12.2021). Den Gutscheincode erhältst Du nach Deiner Anmeldung zum Newsletter.